»Für unser Überleben«

Goethe-Medaillen

Der iranische Übersetzer und Autor S. Mahmoud Hosseini Zad ist in Weimar mit der Goethe-Medaille ausgezeichnet worden. Auch der indische Verleger Naveen Kishore und der griechische Autor Petros Markaris wurden am Mittwoch, Goethes 264. Geburtstag, für ihre Begeisterung für die deutsche Sprache und die Vermittlung deutschsprachiger Literatur und Kultur in ihren Heimatländern geehrt. »Mehr denn je sind in der internationalen Wahrnehmung Kultur und Bildung entscheidende Elemente für unser Zusammenleben - oder noch zugespitzter ausgedrückt - für unser Überleben«, sagte der Präsident des Goethe-Instituts, Klaus-Dieter Lehmann, bei der Verleihung im Stadtschloss. Die Medaillen werden seit 1955 an ausländische Persönlichkeiten verliehen. dpa

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung