Längere Arbeitszeit für Portugals Beamte

Lissabon (dpa/nd). Die Staatsbediensteten im Euro-Krisenland Portugal müssen künftig pro Tag eine Stunde länger arbeiten. Dies sieht eine umstrittene Gesetzesreform vor, für die Präsident Aníbal Cavaco Silva sein Plazet gab.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung