Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Besserer Hochwasserschutz?

Sebastian Schönauer ist Sprecher des Arbeitskreises Wasser beim Bund für Umwelt und Naturschutz

nd: Bund und Länder wollen einen nationalen Hochwasserschutzplan erarbeiten, der zukünftig verheerende Überflutungen verhindern soll. Dabei strebt man ein »vernünftiges Verhältnis« zwischen technischem und ökologischem Hochwasserschutz an. Das klingt fast so, als hätte sich der BUND mit seinen Forderungen durchgesetzt.
Schönauer: Leider nicht. In dem am Montag beschlossenen Programm werden die allgemeinen Dinge angesprochen. So will man etwa den Flüssen mehr Raum geben. Doch das haben wir in den letzten Jahren und Jahrzehnten immer wieder gehört. Wenn man sich das Programm genauer ansieht, stellt man fest, dass sich die Minister auf nichts Konkretes einigen konnten. Es steht nicht einmal fest, wie das ganze Programm finanziert werden soll.

Müsste hier nicht die Bundesregierung einspringen?
Die Länder haben das Finanzierungsproblem auch angesprochen, doch Bundesumweltminister Peter Altmaier ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.