Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Vorsicht bei Reisebuchungen auf einer Kaffeefahrt

Verbraucherzentrale Sachen-Anhalt warnt

Wieder warnt die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt vor Abzocke mit Beratungs- und Servicegebühren sowie Reisebuchungen auf Kaffeefahrten.

Nach wie vor locken Gewinnbenachrichtigungen zu Kaffeefahrten. Geldgewinne, monatliche Zusatzrenten oder Präsentkörbe sollen die Busse mit potenziellen Käufern füllen. Das ist nicht neu - funktioniert aber fast immer. Auffällig zugenommen hat jedoch der Verkauf von Reisen auf Kaffeefahrten. Ganze Heerscharen von Anbietern haben damit einen Dreh gefunden, um möglichst schnell an das Geld der Verbraucher zu gelangen.

Trick mit der Beratungs- und Servicegebühr

Neben dem Abschluss von Verträgen über angebliche Schnäppchenreisen wird eine sogenannte Beratungs- und Servicegebühr zwischen 50 bis 80 Euro pro Reise und Reisenden verlangt. Da oft gleich mehrere Reisen von Paaren gebucht werden, kommt schnell eine dreistelligen Eurosumme zusammen. Diese Gebühr wird sofort fällig und ist bar zu zahlen. Ist nicht genug Bargeld vorha...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.