Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Russische Opposition sieht sich gestärkt

Nawalny sieht »Geburtsstunde für neue Bewegung«

Moskau (dpa/nd). Der russische Oppositionsführer Alexej Nawalny sieht die Bewegung der Regierungsgegner nach den Achtungserfolgen bei den Kommunalwahlen erheblich gestärkt. Der Kritiker von Präsident Wladimir Putin verfehlte in der Hauptstadt zwar sein Ziel, Amtsinhaber Sergej Sobjanin in eine Stichwahl um das Bürgermeisteramt zu zwingen. Mit 27,24 Prozent holte er in der größten Stadt Europas aber fast doppelt so viele Stimmen wie in Umfragen vorhergesagt.

»Wenn ein Drittel der Wähler für uns gestimmt hat, ist das ein Sieg«, sagte er am Montagabend. Nawalny beklagte Manipulationen zugunsten Sobjanins und drohte mit Straßenprotesten, sollte es keine Neuauszählung geben. Bei einer Kundgebung vor Tausenden Anhängern im Zentrum von Moskau bezeichnete Nawalny das gute Wahlergebnis der Regierungsgegner als »Geburtsstunde einer neuen Bewegung«.

In der Millionenstadt Jekaterinburg am Ural hatte Oppositionskandidat Jewgeni Roisman gegen den Bewerber der Regierungspartei Einiges Russland gesiegt.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Lastschrift

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln