Anja Krüger 13.09.2013 / Bewegung

Tarifflucht statt Tarifvertrag

Kölner Medienkonzern DuMont schickt Onlineredakteure in Tochterunternehmen

Erstmals denken die Verleger darüber nach, auch Onlineredakteure an Tageszeitungen in den Tarifvertrag aufzunehmen. DuMonts Politik ist Ausdruck der Ideenlosigkeit gegenüber dem Medienwandel.

Der Kölner Medienkonzern M. DuMont Schauburg begeht mitten in den Tarifverhandlungen für Tageszeitungsredakteure Tarifflucht. Er will Onlinejournalisten in Köln und an anderen Standorten in eine nicht tarifgebundene Tochterfirma auslagern. Die Nachricht platzt mitten in die laufende Tarifrunde zwischen Verlegern und Journalistenvertretern, in der die Arbeitgeber erstmals die Bereitschaft signalisiert haben, Onlinejournalisten in die Tarifverhandlungen aufzunehmen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: