Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Bürgerrechtler fordern Auflösung des Verfassungsschutzes

Inlandsgeheimdienst sei »ineffizient, überflüssig, demokratiefeindlich und unkontrollierbar« / Abschaffung ließe keine »Sicherheitslücken« entstehen

Berlin (nd). Bürgerrechtsorganisation haben in einem am Freitag vorgestellten Memorandum die Auflösung des »Verfassungsschutzes« gefordert. In dem Papier wird an Politiker aller Parteien appelliert, »nach den jüngsten Geheimdienst-Skandalen endlich durchgreifende rechtspolitische Konsequenzen zu ziehen«. Der Inlandsgeheimdienst habe sich »wiederholt als ineffizient, überflüssig, demokratiefeindlich und unkontrollierbar erwiesen«, heißt es in einer begleitenden Erklärung.

Die Bürgerrechtsorganisationen, darunter die Humanistische Union, die Internationale Liga für Menschenrec...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.