Taubblinde kämpfen um Anerkennung

Berlin (epd/nd). Taubblinde Menschen dringen auf eine offizielle Anerkennung ihrer Behinderung. Zum ersten Mal wollen sie dafür am 4. Oktober in Berlin demonstrieren, teilte der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband mit. Nach Angaben des Verbandes gibt es bundesweit 2500 bis 6000 taubblinde Menschen, die nicht angemessen mit Hilfsmitteln und Assistenzleistungen versorgt werden. Es sei das erste Mal, dass Taubblinde für ihre Rechte auf die Straße gehen.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung