Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Angeblich günstige private Krankenversicherung

Verbraucherzentralen warnen

Die Verbraucherzentralen von Thüringen und Sachsen-Anhalt warnen einmal mehr vor Trickbetrügern. In Thüringen geht es um zwielichtige Datensammler und in Sachsen-Anhalt um »rote Briefe« eines Hamburger Rechtsanwalts.

Die Verbraucherzentrale Thüringen warnt vor einer Welle von Spam-Mails. Den Adressaten wird darin ein Wechsel zu einer privaten Krankenversicherung mit besonders günstigen Tarifen empfohlen. Angeblich sei der bestehende Krankenkassentarif veraltet und zu teuer, eine Umstellung auf einen privaten Basistarif zwischen 59 und 99 € monatlich machbar, ohne dass sich etwas ändert. Die in den E-Mails hinterlegten Links führen beispielsweise zu einer Internetseite, die mit dem Slogan wirbt: »Sparen Sie bis zu 2500 Euro im Jahr.«

Zunächst müssen allerdings Angaben wie Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Status und Familienstand in eine Datenmaske eingetragen werden. »Wer danach auf den Vergleichsbutton drückt, liefert zwar seine Daten ab, kann aber nicht sicher sein, ein seriöses Vertragsangebot zu erhalten, zumal der Urheber der Website seinen Firmensitz im Ausland hat«, warnt Ralf Reichertz, Referatsleiter Recht der Verbra...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.