Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Schlüssel-Erlebnisse

Der sogenannte NSA-Skandal und eine anschauliche Hinführung zum Thema im österreichischen Schloss Trautenfels

  • Von Marion Pietrzok
  • Lesedauer: ca. 6.5 Min.

Da hatte man tatsächlich ein Schlüsselerlebnis, ach, eine Schlüsselerlebnisflut geradezu. Das Ganze hielt nicht lange in Atem. Nicht, dass mal eben der Wohnungstürschlüssel verloren gegangen schien und sich nach Schreck und kalten Füßen zum Glück wieder anfand, oder das Blinkdings, das noch altmodisch Autoschlüssel heißt, erst mal unauffindbar war, gerade im eiligsten Moment. Oder dass man einen mentalen Aussetzer gehabt hätte und vergessen, an welchem geheimen Ort man das Schlüsselchen zum Love Lock hinterlegt hatte, als man sich seiner Liebe zu ihm/ihr nicht mehr sicher war.

Nein, dieser so banale wie zutreffende Begriff »Schlüsselerlebnis« ist hier nicht als Bezeichnung für Dinge gemeint, die wir wirklich brauchen und die uns umwerfen können, so oder so. »Schlüsselerlebnis« benennt in diesem Falle einen, leicht emotional gefärbten, Erkenntnisvorgang mit Tiefeinblicken in eine weltumspannende Angelegenheit, von der wir schon...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.