Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Bewegungsmelder

Erste DNS-Entnahme im »RAZ-Verfahren«

Berlin (nd). Im Verfahren wegen der angeblichen »Bildung einer Nachfolgeorganisation der militanten Gruppe (mg), den Revolutionären Aktionszellen« (RAZ) wurde vergangene Woche die erste DNS-Probe genommen. Da der Beschuldigte nicht zur Vorladung in der Woche zuvor erschienen war, wurde er zur Abnahme verpflichtet und am Donnerstag in Stuttgart ins Krankenhaus zur Blutentnahme gebracht. Die DNS-Entnahme ist seit Anfang September richterlich angeordnet. Die Beschuldigten gaben daraufhin bekannt, ihre DNS nicht freiwillig abzugeben, um zu verdeutlichen, dass sie sich dem »Repressionsdruck« nicht beugen werden.

Zweiter Wagenplatz in Freiburg eröffnet

Freiburg (nd). Die Wagengruppe Kommando Treibstoff hat am Samstag nach einer Demonstration mit 280 Teilnehmer_innen eine Brache hinter dem Bahnhof Freiburg-Wiehre befahren, »um diese zu bewohnen und zu beleben«, wie es in einer Mitteilung der Gruppe heißt. Die Besetzung fand im Rahmen der »Aktionstage gegen Vertreibungspolitik, für mehr Wagenplätze« statt. Die Gruppe fordert den/die Eigentümer_in des Geländes auf, mit ihr Gespräche über eine längerfristige Nutzung durch Miete, Pacht oder Kauf der Fläche zu führen. Bisher habe die Stadt Freiburg einen zweiten Wagenplatz auf städtischer Fläche verweigert. Sie habe die Eigentümer_innen mit fadenscheinigen Behauptungen verunsichert.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln