Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Kein Anspruch auf Normalverteilung

Klassenzusammensetzung laut Verwaltungsgericht nicht für Leistung verantwortlich

  • Von Stephan Fischer
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Das Leonardo-da-Vinci-Gymnasium in Buckow im Süden des Bezirks Neukölln hat Stärken und Schwächen wie jede Schule. Ein lernförderliches Schulklima, engagierte Lehrerinnen und Lehrer und eine gute »Kooperationen mit Grundschulen zur Begleitung des Übergangs der Schülerinnen und Schüler« bescheinigt die Schulinspektion einem mit über eintausend Schülern größten Gymnasien Berlins 2011. Auch hier kommt es wie in jeder Schule immer wieder vor, dass nach dem Probejahr für einige Schluss ist, die Noten nicht ausreichen für den Verbleib auf dem Gymnasium. Der Wechsel auf eine Integrierte Sekundarschule folgt, dort kann das Abitur ebenfalls erworben werden. Drei Eltern von Schülern des Gymnasiums hatten wegen des nicht bestandenen Probejahrs ihrer Kinder jedoch Klage vor dem Berliner Verwaltungsgericht gegen den Senat eingereicht. Sie führen das schlechte Abschneiden ihrer Kinder auf zu viele Mitschüler mit M...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.