Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Unten links

Christian Lindner - wer war das noch gleich? Ach ja, irgendwas mit FDP. Angeblich ist der Mann die neue Nummer eins bei den Liberalen, was so ähnlich bedeutsam ist wie die Nummer eins bei der Partei der Violetten. Eigentlich könnte Lindner auch direkt dort eintreten, zum Erfahrungsaustausch. Mit einem violetten Auge wäre er sicher liebend gern bei der Bundestagswahl davongekommen. Ohnehin will Lindner derzeit lieber nicht erkannt werden. Wie jetzt bekannt wurde, hat er sich einer Haartransplantation unterzogen. Wenn er demnächst Vorsitzender wird, steht er für eine Erneuerung an Haupt statt Gliedern. Die Liberalen bringen es fertig und schaffen auch Rainer Brüderle wieder herbei, wenn er beim Friseur war. Wer das war? Der Kandidat, der jeden Satz fast so schnell verschluckte wie einen guten Badischen Halben. Zur Haartransplantation wird der womöglich beim Zahnarzt aufkreuzen. Und eine Perücke verlangen, die er abends rausnehmen kann. uka

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Lastschrift

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln