Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Buch »Leben ohne Geld« kostenlos

Der Berliner Raphael Fellmer, der seit fast vier Jahren ohne Geld lebt, will ein Buch über seine Erfahrungen zumindest teilweise kostenlos abgeben. Die Hälfte der Auflage solle verschenkt werden, teilte der Münchner Redline Verlag am Dienstag mit. Auch das E-Book sei kostenlos erhältlich. »Glücklich ohne Geld« soll am 7. November erscheinen.

Fellmer befindet sich seit Jahren mit Frau und Kind im radikalen »Geldstreik«. Er ist einer der bekanntesten Vertreter der international vernetzten »Geldlos-Leben«-Bewegung. Fellmer erarbeitet sich seine Unterkunft gegen Mithilfe in Haus und Garten, nutzt abgelegte Kleider und holt sein Essen von Bio-Supermärkten, bevor es dort in der Tonne landet. Er will damit für eine neue Kultur der Nachhaltigkeit werben. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln