Ein reicher Mann haut auf den Küchentisch

In dem Film »Inequality for All« zeigt Bill Clintons Arbeitsminister Robert Reich dem US-Kapitalismus die gelbe Karte

  • Von Reiner Oschmann
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Der Mann ist ein Unikum. Der Zugang zum Weißen Haus und dem - damaligen - Präsidenten Bill Clinton hat ihn nicht zahmer, sondern zorniger gemacht. Zu seinen Auftritten schleppt er eine Kiste mit, damit er übers Rednerpult sehen kann, denn eine Erbkrankheit stoppte sein Wachstum bei 1,49m. Und er hat einen erfolgreichen 90-Minuten-Film aus einem Stoff gemacht, den Experten für unverfilmbar hielten. Robert Reich (67), Arbeitsminister in Clintons erster Amtszeit (1993 - 1997) und Professor in Berkeley (Kalifornien) bzw. Harvard (Massachusetts), macht in diesen Wochen des government shutdown mit dem Film »Inequality for All« (Ungleichheit für alle) so viel Furore, dass manche ihn als Oscar-Anwärter handeln.

Der Dokumentarfilm, der auf die Idee von Regisseur Jacob Kornbluth zurückgeht, basiert auf Reichs bei Studenten beliebten Vorlesung zu Armut und Reichtum. Anfang des Jahres hatte er bei Robert Redfords Sundance-Film-Festival Pr...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 770 Wörter (5172 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.