Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Amerikanische Verhältnisse

Zu: »Leibel zeigt uns einen Vogel« (ND vom 15./16.1.1:

Diesen Beitrag von Katia Davis habe ich mit Interesse und viel Anteilnahme gelesen. Zeigt er doch ein ganz anderes US-Amerika als es sich in der Tagespolitik darstellt und relativiert meine Sympathie zu DEN Amerikanern.

Amerikanern, die wie wildgewordene Nashörner durch die Weltpolitik stampfen. Mit ihren Machtapparaten und Geheimdiensten Regierungen nach Belieben erpressen und auswechseln, Kriege anzetteln, um im Nachhinein heuchlerische Friedensmissionen vorzutäuschen. Amerikaner, die mit anmaßenden Embargos die Ärmsten der Armen ganzer Völker quälen. Amerikaner, die vor den ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.