Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Bündnis schaffen gegen Sozialabbau

Gewerkschaften erwarten am Mittwoch in Potsdam 10 000 Demonstranten Von Wilfried Neiße

Der Sparpolitik der Landesregierung im Kita-Bereich wollen Gewerkschaften, Lehrer und Erzieher die Faust zeigen und dagegen ein parteienübergreifenden Ak tionsbündnis schmieden. Rund 10 000 Teilnehmer erwarten die Gewerkschaften Öffentlicher Dienst, Transport und Ver kehr (ÖTV) sowie Erziehung und Wissenschaft (GEW) nach Angaben des ÖTV- Landesvorsitzenden Werner Ruhnke zu einer Protestdemonstration am morgigen Mittwoch in Potsdam. GEW-Landesvorsitzender Günter Fuchs zeigte sich zu keinerlei Zugeständnisse an die Spar-Bestrebungen bereit: »Da ist nichts mehr rauszuholen.«

Den Unmut von Gewerkschaften, aber auch Eltern und Erziehern hat die Ankündigung der La...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.