Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
  • Politik
  • Versammlungsrecht beschneiden?

Sieg der totalen Demokratie

  • Von Uwe Kalbe
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Mit der rechten Gewalt werden wir schon fertig, eine Veränderung der Gesetze ist dafür nicht nötig, sagt Bundesinnenminister Schily. Höchstens die des Versammlungsrechts. Des Versammlungsrechts? Jenes Rechts, Interessen durch eine Demonstration Ausdruck zu verleihen - immer und überall, wie das Bundesverfassungsgericht ausdrücklich bestätigt hat?

Politiker, die die Toleranzbreiten der Demokratie in Bannmeilenstiefeln abschreiten, wirken eher hilflos. Weil sie die eigentlich entscheidende Frage nicht stellen: Welchen Grund gibt es, das Brandenburger Tor vor einer Demonstration von Neonazis gegen das Holocaust- Denkmal zu schützen? Den der Gefahr einer Symbol-Entweihung? Oder den der Gefährdung ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.