Immer mehr Kinder erkranken an Diabetes

Berlin. Forscher wissen noch nicht, warum immer mehr Kinder an Typ 1-Diabetes erkranken. Diabetes ist die häufigste Stoffwechselerkrankung bei Kindern. Rund 30 000 unter 18-Jährige leiden in Deutschland an Typ 1, die Neuerkrankungen steigen jährlich um bis zu vier Prozent. Das Immunsystem entgleist und zerstört die Insulin produzierenden Zellen. Beim Typ 2, früher Altersdiabetes genannt, wirkt das Insulin oft infolge von Übergewicht nicht ausreichend, der Körper kann irgendwann nicht mehr genug produzieren. Weltweit leben nach Schätzungen über 250 Millionen Diabetiker. In Deutschland sind rund sechs Millionen Betroffene in Behandlung, die meisten Menschen leiden am Typ 2. Die auch Zuckerkrankheit genannte Stoffwechselstörung Diabetes mellitus kann zu Herzinfarkt, Schlaganfall, Nierenleiden und Erkrankungen der Netzhaut führen. Zum Weltdiabetestag 2013 führen Ärzte und Betroffenenverbände eine Kampagne a unter dem Motto »Diabetes - Prävention und Aufklärung«. Menschen mit Diabetes sollen durch Schulungen und Informationen lernen, besser mit ihrer Krankheit umzugehen. nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung