Energiewende beschert Eon Verluste

Düsseldorf. Die Folgen der Energiewende mit niedrigeren Stromhandelspreisen und schrumpfender Kraftwerksauslastung fressen die Gewinne des Energieriesen e.on. Der für die Dividendenberechnung entscheidende bereinigte Konzernüberschuss stürzte in den ersten drei Quartalen dieses Jahres um mehr als die Hälfte auf 1,9 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Im dritten Quartal musste der Konzern sogar einen Verlust in Höhe von 440 Millionen Euro hinnehmen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung