Piraten fordern mehr Rechte für Abgeordnete

  • Von Martin Kröger
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Eine Klage von 14 Parlamentariern der Partei wurde am Mittwoch erstmals vor dem Berliner Verfassungsgericht verhandelt. Das Urteil wollen die Richter am 15. Januar 2014 verkünden.

Die Piraten wollen die Rechte der Mitglieder des Abgeordnetenhauses verbessern. Dafür haben 14 Abgeordnete der Partei eine Organklage vor dem Landesverfassungsgericht eingereicht. Am Mittwoch verhandelten Berlins oberste Verfassungshüter in einer mehr als zweistündigen mündlichen Verhandlung die Anträge der Piraten. Die Präsidentin des Landesverfassungsgerichts, Sabine Schudoma, kündigte am Ende der Verhandlung an, das Urteil am 15. Januar 2014 sprechen zu wollen.

Im Kern wollen die Piraten durchsetzen, dass jedes Mitglied des Abgeordneten...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 258 Wörter (1847 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.