Proteste gegen Mexikos Energiereform

Mexiko-Stadt. Nach einer Kundgebung gegen die Regierung ist es in Mexiko-Stadt zu Krawallen gekommen. Vermummte warfen am Sonntag Steine auf den Sitz des Fernsehsenders Televisa und setzten den Eingangsbereich einer Metrostation in Brand.

Anlässlich des ersten Jahrestags des Amtsantritts von Präsident Enrique Peña Nieto hatten zuvor Tausende Menschen gegen die geplante Energiereform der Regierung protestiert. »

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung