Thembi Wolfram 04.12.2013 / Medien

Gegen den Strich

In Weimar haben Absolventen der Bauhaus-Universität ein eigenes Feuilleton-Magazin gegründet

Das Büro ist bescheiden eingerichtet. Fünf Schreibtische, eine Kaffeemaschine, ein paar Pinnwände mit Druckfahnen und Notizzetteln. Dennoch wird hier der Traum vom eigenen Magazin wahr gemacht: Zwei Absolventen der Bauhaus Universität in Weimar trotzen der Zeitungskrise und gründen kurzerhand ihr eigenes Medium - »Die Epilog«. Die Redakteure sind Ende 20, Redaktionssitz ist Weimar. Eine »Zeitschrift zum Gesellschaftswandel« wollten Herausgeber Mads Pankow und Chefredakteur Fabian Ebeling schaffen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: