Rheinland-Pfalz: Linke bestätigt Ulrich und Werner

Neuwahl der Landesspitze nach schweren Zerwürfnissen / Bundesgeschäftsführer: »Nur gemeinsam eine positive Perspektive«

Trier. Die Linkspartei in Rheinland-Pfalz hat nach dem Rücktritt fast der Hälfte des Landesvorstands ihre Spitze neu gewählt. Dabei wurden die bereits als Vorsitzende amtierenden Alexander Ulrich und Katrin Werner in ihren Ämtern bestätigt. Ulrich wurde mit 70,7 Prozent der gültigen Stimmen wiedergewählt, Werner mit 61,3 Prozent.

Die Neuwahl war nötig geworden, nachdem Anfang November neun von 15 Vorstandsmitgliedern ihr Amt niedergelegt hatten, darunter auch die Landessprecher Alexandra Erikson und Wolfgang Ferner, die erklärt hatten, dass es »unter den momentanen Gegebenheiten keine Möglichkeit gibt, die...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 376 Wörter (2790 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.