Conergy zieht sich von der Börse zurück

Hamburg/Frankfurt (Oder). Das insolvente Solarunternehmen Conergy hat seinen Rückzug von der Börse eingeleitet. Insolvenzverwalter Sven-Holger Undritz sowie der Vorstand wollen bei der Frankfurter Wertpapierbörse den Widerruf der Zulassung zum Regulierten Markt (General Standard) beantragen, teilte Conergy am Montag mit. Das Unternehmen war nach der Insolvenz im Juli aufgeteilt worden. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung