Zu teuer, fehlerhaft - was tun?

Heizkostenabrechnung

Auch für die vergangene Heizsaison müssen viele Mieter wieder mit einer Nachzahlung rechnen, der Winter war lang und kalt, die Preise bei Heizöl und Erdgas gestiegen.

Die Nachzahlung und der neue monatliche Abschlag sind für die meisten Verbraucher noch klar ersichtlich. »Mit den Details der Abrechnung tun sich dagegen viele Leute sehr schwer«, so Marlies Hopf von der Verbraucherzentrale Brandenburg. Oftmals zum eigenen Nachteil:

Laut Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz 2010 können Verbraucher nicht automatisch davon ausgehen, dass ihre Abrechnung korrekt ist und der Heizkostenverordnung entspricht. Knapp die Hälfte (47 Prozent) a...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 211 Wörter (1613 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.