Werbung

EU-Parlament wies Estrela-Bericht erneut ab

Straßburg. Der umstrittene Initiativbericht über »sexuelle und reproduktive Gesundheit und Rechte« wurde erneut von der Mehrheit der Abgeordneten im Europäischen Parlament abgelehnt. Das von der portugiesischen Sozialdemokratin Edite Estrela ausgearbeitete Dokument soll die Rechte von Frauen stärken, indem etwa Empfehlungen an die EU-Mitgliedsstaaten zum Zugang zu Abtreibung gegeben werden. Bereits im Oktober wurde der Bericht nach lautstarken Auseinandersetzungen im Plenum in den Frauenausschuss zurückverwiesen. In den vergangenen Wochen wurde von Abtreibungsgegnern und erzkonservativen Organisationen massiver Druck auf die Europaabgeordneten ausgeübt. nd Kommentar Seite 4

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!