René Heilig 28.12.2013 / Inland

86-65-88 - eine NPD-Zugnummer

Mit Porno-Sternchen auf dem Weihnachtsmarkt und Erpresservideo für den Apfel

Die NPD ist erledigt, prophezeien Innenexperten. Zwar gibt es in der Neonazipartei heftige Grabenkämpfe, doch das Totenglöckchen läutete schon oft zu früh.

Es sei der Sinn des Lebens, irgendwie die Zeit zwischen zwei Orgasmen zu überbrücken, verkündet eine einschlägige Expertin namens Kitty Blair. Ihre Maße lauten 86-65-88, welche einstellige Ziffer für ihren IQ steht, ist unbekannt.

Die junge Frau, die schon bei der RTL2-Serie »Frauentausch« mitgemacht hat, ist - wenn man es zart mag - Tattoo-Model. Wer es härter will, kann die mit der Schwarzen Sonne tätowierte Blonde als Pornodarstellerin bezeichnen. Und weil es in ihren Sexfilmchen offenbar nicht so weit her ist mit Orgasmen, muss Kitty eben viel Zeit überbrücken. Beispielsweise dadurch, dass sie mit einem anderen Blondchen auf dem Duisburger Weihnachtsmarkt für ihre NPD Reklame läuft. Zitat von der Nazi-Partei-Website: »Wie bereits im letzten Jahr beschenkte die NPD Kinder mit süßen Leckereien und Erwachsene mit Informationsmaterial.« Und weil es - Fotos sollen das beweisen - großen Zuspruch bei den Bürgern gab, konnte »das ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: