Zwei Gäste von zwei Millionen

Andreas Fritsche über den Wunsch, am Neujahrstag in Berlin zu sein

Nach Schätzungen der Tourismusgesellschaft Visit Berlin besuchten rund um den Jahreswechsel etwa zwei Millionen Gäste die Hauptstadt. »Es ist ganz toll gelaufen«, freute sich Geschäftsführer Burkhard Kieker. Hunderttausende tummelten sich allein an der Festmeile am Brandenburger Tor. Menschen aus der gesamten Bundesrepublik und aus dem Ausland zog es dorthin.

Derweil hatten die Rheinländer Gabriel und Philipp auf das Spektakel mit Heino absolut keine Lust. Aber in Berlin sein, Museen besichtigen und Slam Poetry hören, das wollten sie. Darum machten sich der 17- und der 22-Jähri...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 300 Wörter (1956 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.