Sophiensaele: Krieg im Frieden

Das Thema Krieg im Frieden ist im Januar Programmschwerpunkt in den Sophiensaelen in Mitte. Mehrere Künstler werden sich mit Krieg und Kriegserfahrungen beschäftigen. Es geht um deutsche und mitgebrachte Erfahrungen.

Deutschland, der weltweit drittgrößte Waffenexporteur, bleibt von territorial entfernten Bürgerkriegen, Rebellenkriegen, Unabhängigkeitskriegen oder Anti-Terror-Kriegen keineswegs unberührt, schickt auch seine Soldaten in Krisengebiete, argumentiert die Bühne. Die Künstler werden das Monatsthema in unterschiedlichen Genres umsetzen.

Der interaktiven Inszenierung »Im Apparat der Kriege« (ab 17.1.) folgt die Talkshow »You will not like what comes after Amerika« (ab 25.1.). Musiktheater erzählt »Die Geschichte vom Soldaten Elik« (31.1.). nd/Tirado

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung