Unternehmen klagt wegen Energiewende

Einbußen durch Kraftwerksabschaltungen befürchtet

Die Diskussionen um die Energiewende setzen sich 2014 fort. Ein Betrieb klagt, Oettinger fordert eine Prüfung des Energierechts.

Düsseldorf. Stellvertretend für viele Firmen hat ein norddeutsches Industrieunternehmen laut »Handelsblatt« Beschwerde beim Bundesverfassungsgericht gegen die Umsetzung der Energiewende eingereicht. Der Betrieb klage gegen das Energiewirtschaftsgesetz, das den Netzbetreibern zur Stabilisierung des Stromnetzes erlaubt, firmeneigene Kraftwerke abzuschalten oder anzuzapfen, wie die Zeitung am Montag berichtete. Produktionsausfälle könnten folgen. Darin sehe die Firma eine Verletzung ihrer Eigentumsrechte.

Ein Sprecher des Bundesverfassungsgerichts konnte am Montag wegen des Feiertags in Baden-Württemberg nicht bestätigen, ob die Beschwerde eingegangen sei. Das »Handelsblatt« zitierte zwei Anwälte der Kanzlei Luther, die die Firma vertreten: »Solche drastischen Eingriffe mit existenzgefährdenden Folgen drohen jedem Industrieunternehmen in Deutschland, das ein eigenes Kraftwerk mit einer bestimmten Leistung b...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 397 Wörter (2986 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.