Werbung

JPMorgan droht neue Milliardenbuße

New York. Der US-Bank JPMorgan Chase steht die nächste Strafzahlung ins Haus. Das Institut werde für seine Rolle im Skandal um die Betrügereien des Börsenmaklers Bernard Madoff mit etwa zwei Milliarden Dollar (1,5 Milliarden Euro) zur Kasse gebeten, berichteten das »Wall Street Journal« und die »New York Times«. Noch in dieser Woche könne ein entsprechender Vergleich mit der New Yorker Staatsanwaltschaft und Aufsichtsbehörden verkündet werden, hieß es. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!