Werbung

Entwendete Gedenktafel für Naziopfer ersetzt

Schönow. Eine offensichtlich von Neonazis entwendete Gedenktafel für drei Opfer des Faschismus konnte gestern ersetzt werden. Das Fehlen der originalen Tafel an einem Gedenkstein im Bernauer Ortsteil Schönow war bei einer Gedenkveranstaltung am 23. November vergangenen Jahres bemerkt worden. Stattdessen fand sich damals an der Stelle der Tafel provozierende Nazipropaganda. Jetzt wurde am Montagvormittag eine angefertigte Kopie der Gedenktafel angebracht. Die Tafel ist drei Beschäftigten des Kabelwerks in Schönow gewidmet, die von den Nazis hingerichtet wurden, weil sie Widerstand geleistet hatten. nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln