Anerkennungsverfahren dauert im Regelfall drei Monate

Berufliche Qualifikation im Ausland

Fachkräfte, die ihre berufliche Qualifikation im Ausland erworben haben, können ihren Abschluss in Deutschland anerkennen lassen. So steigen auch die Chancen auf dem hiesigen Arbeitsmarkt.

In der Vergangenheit war es nur wenigen Beschäftigten möglich, im Ausland erworbene Berufsqualifikation in Deutschland anerkennen zu lassen. Mit Inkrafttreten des »Gesetzes zur Verbesserung der Feststellung und Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen« zum 1. April 2012 wurde der Rechtsanspruch ausgeweitet.

In einigen Berufen ist es grundsätzlich notwendig, solche Qualifikationen anerkennen zu lassen, wenn man die Tätigkeit ausüben will. In anderen Berufen verbessert die Anerkennung die Chancen von Arbeitnehmern im Betrieb oder bei Jobsuche. Aber nicht nur das: Auch das Selbstwertgefühl steigt, da niemand mehr behaupten kann, man sei an- oder ungelernt.

Zwei Unterschiede sind zu beachten

Bei der Anerkennung kommt es dara...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.