Werbung

Eine Verlockung mit Tücken

»Null Prozent«-Finanzierung

Das Weihnachtsgeschäft ist vorbei, nicht aber das Werben der Unternehmen um Kunden vor allem in der Elektronik- und Möbelbranche. Dabei soll vor allem die »Null Prozent«-Finanzierung als verkaufsförderndes Instrument dienen. Die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt rät, sich eine Neuanschaffung auf Pump genau zu überlegen.

Es wird hier eine Finanzierung ohne Zinsen versprochen, letztlich also eine Finanzierung auf Pump. Verbraucher schließen einen Ratenzahlungsvertrag, nicht mit dem Verkäufer, sondern mit der Bank nach dessen Wahl. Es gibt eine feste Laufzeit, üblich sind eine Mindestkaufsumme und eine Mindestrate.

Aber »Null Prozent«-Angebote sind kein Zeichen für die Uneigennützigkeit eines Verkäufers, sondern schlichtweg ein Marketinginstrument, um den Umsatz anzukurbeln. Auch die finanzierende Bank will und muss verdienen. Es ist nach Auffassung der Verbraucherzentrale zu vermuten, dass die Kosten für diese »günstige« Finanzierung auf den Warenpreis umgelegt werden.

Genau deshalb sollten Verbraucher keineswegs auf einen Preisvergleich verzichten. Wichtig auch zu wissen: Natürlich wird nach der Bonität der interessierten Kunden gefragt. Darauf weisen die Werbeversprechen meist nur im Kleingedruckten hin. Aufpassen ist auch angesagt, wenn es um Zusatzkosten geht. Oftmals wird eine Restschuldversicherung angeboten, die teuer und aus Sicht der Verbraucherschützer meist aber überflüssig ist.

Eine Neuanschaffung auf Pump sollte also vor einer Unterschriftsleistung genau überlegt werden. Verbraucher, die einen Darlehensvertrag abschließen, haben normalerweise das Recht, sich vom Vertrag innerhalb einer Frist von 14 Tagen durch einen Widerruf problemlos zu lösen. Voraussetzung für einen derartigen Widerruf ist allerdings, dass der zu finanzierende Kaufpreis über 200 Euro liegt und im Vertrag Zinszahlungen zu Lasten des Verbrauchers vereinbart wurden.

Bei einer »Null Prozent«-Finanzierung, einem Gratiskredit ohne Zinszahlungen kann dagegen kein Widerrufsrecht ausgeübt werden. Eine Ausnahme besteht nur, wenn Bearbeitungsgebühren oder eine Restschuldversicherung vereinbart wurden.

Bei Fragen zur Finanzierung von Käufen können sich Verbraucher an alle Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt oder das Verbrauchertelefon wenden: montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr unter (0900) 1775 770 (1 Euro/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise abweichend).

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!