Werbung

Zentrum für Software

Potsdam. Der Softwarekonzern SAP hat gestern ein Entwicklungszentrum für neue Computertechnologien eröffnet. »Potsdam ist hierfür ein guter Ort, denn kluge Köpfe kommen nicht unbedingt in die SAP-Zentrale nach Walldorf«, sagte der Aufsichtsratsvorsitzende Hasso Plattner. SAP möchte mit dem neuen Standort fähigen Nachwuchs aus dem Großraum Berlin anlocken. Bis zu 150 Angestellte könnten dort künftig arbeiten, heißt es. Der Softwareriese mit weltweit 66 500 Beschäftigten ließ sich das neue Zentrum 17,5 Millionen Euro kosten. Das Land Brandenburg schoss 2,7 Millionen Euro zu. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Als unabhängige linke Journalist*innen stellen wir unsere Artikel jeden Tag mehr als 25.000 digitalen Leser*innen bereit. Die meisten Artikel können Sie frei aufrufen, wir verzichten teilweise auf eine Bezahlschranke. Bereits jetzt zahlen 2.600 Digitalabonnent*innen und hunderte Online-Leser*innen.

Das ist gut, aber da geht noch mehr!

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen und noch besser zu werden! Jetzt mit wenigen Klicks beitragen!  

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!