Polizei sucht weiter nach Leichenüberresten

Nachdem menschliche Skelettteile im Jungfernheidepark in Berlin-Charlottenburg gefunden wurden, hat die Polizei mit fünf Leichenspürhunden nach weiteren Überresten gesucht. Gefunden wurde am Mittwoch allerdings nichts, wie eine Polizeisprecherin sagte. Bislang fehlen noch Teile der Leiche wie etwa die Füße. Die Identität des Mannes, der erschlagen und vergraben wurde, stand weiterhin nicht fest. Spaziergänger hatten die Knochen am Montag gefunden. Die Leiche war nach Polizeiangaben schon länger dort vergraben. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung