Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Verschenkt von Chruschtschow

Aus der Geschichte der Schwarzmeer-Halbinsel

Auf der gut 26 000 Quadratkilometer großen Krim leben derzeit etwa 2 Millionen Einwohner. Zuvor unter osmanischer Herrschaft stehend, war die größte Halbinsel im Schwarzen Meer im Jahre 1783 unter Katharina II. »von nun an und für alle Zeiten« für russisch erklärt worden. Nach der Oktoberrevolution 1917 und dem Bürgerkrieg wurde sie 1921 zur Autonomen Sozialistischen Sowjetrepublik (ASSR) innerhalb der Russischen Sozialistischen Föderativen Sowjetrepublik (RSFSR) deklariert. 1945 verlor sie diesen Status jedoch und firmierte fortan nur noch als Gebiet (Oblast) der RSFSR.

1954 machte der damalige Partei- und Regierungschef der Sowjetunion, Nikita Chrus...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.