Werbung

Tweetfonie

Premiere in Dessau

Beim Kurt Weill Fest in Dessau-Roßlau gab es am Montag erstmals in Deutschland ein Live-Konzert, das mit Hilfe des Kurznachrichtendienstes Twitter entstanden ist. Das Projekt heißt »Tweetfonie«. Komponisten aus der ganzen Welt konnten bis Sonntag im Internet ein Stück mit maximal 140 Zeichen komponieren und es in einem digitalen Notenbuch abspeichern. Es wurde über den persönlichen Twitter-Account versendet und für das Projekt zufällig ausgewählt. Anschließend wurden einzelne Stücke für die Anhaltische Philharmonie Dessau arrangiert. Die Musiker spielten das dreistündige Konzert live auf der Bauhausbühne. Es wurde per Live-Stream im Internet übertragen.

Das 22. Kurt Weill Fest steht in diesem Jahr im Zeichen der Medien. Es endet am kommenden Sonntag. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Als unabhängige linke Journalist*innen stellen wir unsere Artikel jeden Tag mehr als 25.000 digitalen Leser*innen bereit. Die meisten Artikel können Sie frei aufrufen, wir verzichten teilweise auf eine Bezahlschranke. Bereits jetzt zahlen 2.600 Digitalabonnent*innen und hunderte Online-Leser*innen.

Das ist gut, aber da geht noch mehr!

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen und noch besser zu werden! Jetzt mit wenigen Klicks beitragen!  

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!