Maßstäbe

Tom Strohschneider über Russland und die Krim-Krise

  • Von Tom Strohschneider
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Es heißt nun überall, es seien die Russen, die einen Krieg entfachten. Das wollen die Russen gewiss nicht. Wer aber wie die Regierung in Moskau erklärt, seine Streitkräfte gegebenenfalls »zur Normalisierung« der Lage in einem anderen, souveränen Land einzusetzen, muss sich fragen lassen, ob er alles unternimmt, damit ein Krieg ausbleibt.

Sicher: Die Lage ist komplizierter, als es viele der drohend gen Kreml gerichteten Rufe weismachen wollen. Wer von denen, d...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.