Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Frist von zwei Jahren verpasst

Vaterschaftsanfechtung

Wer Kondome bei einem Seitensprung benutzt, weiß auch um die unzureichende Sicherheit bei der Verhütung.

Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe wies die Vaterschaftsanfechtungsklage einer Mutter aus dem Raum Siegburg zurück (BGH-Urteil vom 31. Januar 2014, Az. XII ZR 58/12), weil die Anfechtungsfrist überschritten war.

Die Frau war zwischen 2004 bis Januar 2008 verheiratet. Kurz nach der Hochzeit wurde ein Sohn geboren. Der mittlerweile geschiedene Mann hatte die Vaterschaft auch anerkann...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.