05.03.2014

Nicaraguas Präsident wieder aufgetaucht

Managua. Nicaraguas Präsident Daniel Ortega hat sich erstmals seit zehn Tagen wieder in der Öffentlichkeit gezeigt. Der Staatschef empfing am Montag (Ortszeit) den neu ernannten Kardinal Leopoldo Brenes am Flughafen der Hauptstadt Managua. »Sie haben mich durch ein Wunder wieder zum Leben erweckt, denn viele Menschen dachten, ich sei tot«, sagte der 68-Jährige dem Geistlichen. Wegen Ortegas tagelanger Abwesenheit war in Nicaragua über eine Krankheit oder sogar den Tod des Präsidenten spekuliert worden. Berichten zufolge musste sich Ortega aufgrund von gesundheitlichen Problemen in Kuba behandeln lassen. AFP/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken