Martin Ling 12.03.2014 / Literatur
Buchmesse Leipzig

Land der Gegenwart

Adrian Geiges wirft Schlaglichter auf Brasilien

Er hat Auslandserfahrung und versteht sein Handwerk: der Journalist Adrian Geiges. Nach längeren Aufenthalten in Russland und China hat er nun zielsicher eine Station ausgewählt, die in den kommenden Jahren sicher im Fokus der Weltöffentlichkeit stehen wird: Brasilien. Dafür sorgen neben der wachsenden Wirtschaftsmacht die anstehenden sportlichen Großereignisse: Fußballweltmeisterschaft 2014 und Olympische Spiele in Rio de Janeiro 2016. Und exakt in die Stadt am Zuckerhut hat sich Geiges Anfang 2013 aus Hamburg aufgemacht, um das zu machen, was er als seinen journalistischen Auftrag versteht: »Als Auslandskorrespondent möchte ich den Zuschauern Geschichten von Menschen erzählen, um ihnen so das ferne Land näherzubringen.« Da spricht der Fernsehjournalist, aber auch die Texte genügen diesem Anspruch. Gut lesbar wirft Geiges.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: