Mahnwache nach Überfall in Mainz

Attacke möglicherweise rassistisch motiviert

Mainz. Vor dem Mainzer Hauptbahnhof haben am Mittwoch mehr als 100 Menschen bei einer Mahnwache gegen den möglicherweise rassistisch motivierten Überfall auf einen Schwarzen protestiert. Der 28-jährige Mainzer angolanischer Abstammung war am Montagnachmittag am selben Ort bei einer Messerattacke lebensbedrohlich verletzt worden und musste notoperiert...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: