Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Riexinger erwartet Respekt von SPD und Grünen

Linken-Vorsitzender warnt vor »parteipolitischer Profilierung«: über Differenzen in der Krim-Krise politisch diskutieren - Linkspartei will das Gespräch suchen

Berlin. Der Vorsitzende der Linkspartei, Bernd Riexinger, hat vor dem Hintergrund der sich verschärfenden Auseinandersetzungen mit SPD und Grünen über die Politik im Ukraine-Konflikt vor »parteipolitischer Profilierung« gewarnt. Die Krim-Krise eigne sich nicht dazu, sagte Riexinger der »Mitteldeutschen Zeitung«. Die Linkspartei habe eine »klare Kritik an der EU und Russland. Daran halten wir fest. Für den Frieden, für das Völkerrecht, gegen Faschismus, das sind unsere außenpolitischen Pfeiler, das müssen SPD und Grüne respektieren«, so der Linkenpolitiker. Riexinger mahnte trotz der inhaltlichen Unterschiede den Gesprächsfaden nicht abreißen zu lassen. »Über Differenzen muss...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.