Kiel sucht einen neuen OB

Bürger entscheiden auch über ein Möbelhaus-Projekt

  • Von Dieter Hanisch, Kiel
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Wahltag in Kiel: Am Sonntag sind insgesamt 197 000 Wahlberechtigte aufgefordert, ein neues Oberhaupt fürs Rathaus zu küren. Zugleich geht es bei einem Bürgerentscheid um die Frage, ob sich der Konzern Möbel Kraft auf der bisherigen Kleingartenanlage »Prüner Schlag« ansiedeln darf - oder nicht. Nicht wenige Beobachter gehen davon aus, dass die Wahlbeteiligung in Schleswig-Holsteins Landeshauptstadt überhaupt nur durch den Bürgerentscheid hochgehalten wird. An der letzten OB-Direktwahl 2012 beteiligten sich nur 31,9 Prozent der Wahlberechtigten. Die Politikverdrossenheit dürfte nach der Steueraffäre um den Augenarzt Detlef Uthoff, die der Kieler Oberbürgermeisterin Susanne Gaschke (SPD) zum Verhängnis wurde, eher noch gestiegen sein. Gaschke hatte Ende Oktober 2013 nach öffentlichem Druck ihren Rücktri...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.