Dagobert Kohlmeyer 24.03.2014 / Sport

Wiederauferstehung des Exweltmeisters

Der Inder Viswanathan Anand dominiert in Chanty-Mansisk beim Kandidatenturnier zur Schach-WM das Feld

Nach seiner Finalniederlange war Anand lange unsicher, ob er beim Kandidatenturnier antreten solle, nun begeistert er mit tollem Spiel.

Viswanathan Anand verblüfft in diesen Tagen die Schachwelt. Im WM-Kandidatenturnier von Chanty-Mansisk rangiert der entthronte Champion aus Indien nach neun von 14 Runden mit 6,0 Punkten allein an der Spitze. Die Mitfavoriten Lewon Aronjan (Armenien/5,0) und Wladimir Kramnik (Russland/4,5) liegen deutlich zurück.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: