Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Die Gebrauchtwoche

Freitags Montag

  • Von Jan Freitag
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Wie tief die Fernsehshow nicht bloß gesunken ist, sondern versenkt wurde, zeigte sich vorige Woche in Gestalt zweier Frauen, die ihre Würde im Wortsinn an der Garderobe abgeben: Quasi unbekleidet stellten sich zur besten Sendezeit erst Michelle Hunziker, dann Helene Fischer auf öffentlich-rechtliche Bühnen - und es war grausam. Im ZDF-Fall Hunziker, weil «Die große Überraschungsshow» inspirationsfreies Niveaufasten war, im ARD-Fall Fischer, weil die kreative Leere der Echo-Verleihung sogar noch von deren erbarmungswürdiger Inszenierung unterboten wurde.

Der «Staatsfunk», vor dem das Bundesverfassungsgericht am Mittwoch warnte, ist wohl doch eher ein «Ballermannfunk». Trotz einiger Ausnahmen wie dem ARD-Mittwochsfilm, diesmal mit der Mobbing-Studie «Neufeld, Mitkommen!», in der die famose Nebendarstellerin Christina Große endlich in einer Hauptrolle glänzt. Besser über die Kompetenzen einzelner Sender gibt allerdings das Parall...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.