Bohrwürmer zerstören Küstenschutz

Heiligendamm. Bohrwürmer bedrohen die mit Millionenaufwand errichteten Buhnen aus Tropenhölzer entlang der Ostseeküste in Mecklenburg-Vorpommern. Seit Mitte der 1990er Jahre waren die früheren Buhnen aus Kiefernholz durch extrem harte Tropenhölzer ersetzt worden. Doch den Schiffsbohrwürmern (Teredo navalis) gelänge es, kleinere Löcher in diese Pfähle zu bohren, sagte der Chef des Staatlichen Amtes für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg, Hans-Joachim Meier, der dpa. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung