Eurostaaten erhalten bessere Ratings

London. Die Ratingagenturen Standard & Poor's (S&P) und Fitch geben sich zuversichtlicher für die Kreditwürdigkeit von Euroländern. Die Bewertung des Krisenlands Zypern wurde von S&P am Freitag um eine Stufe auf »B« erhöht, Fitch hob den Ausblick für das Rating »B-« auf positiv an. Beide Agenturen stufen damit die Kreditnote auf Ramschbereich ein. Die positiven Ausblicke lassen aber Aufstufungen erwarten. Die unter Reformdruck stehenden Länder Frankreich und Italien kommen bei den Bonitätsprüfern ebenfalls etwas besser weg. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung